SELBSTHILFE

  • Jin Shin Jyutsu eignet sich hervorragend zur Selbsthilfe!
  • Mit einfachen Strömsequenzen oder dem Halten der Finger kann man sich selbst unterstützen und seine Lebensenergie harmonisieren.
  • Bei Fragen kontaktieren Sie mich sehr gerne!

AKTIVIERUNG DES KÖRPEREIGENEN ANTIBIOTIKUMS:

  • Auflegen der rechten Hand zwischen linker Schulter und Nacken (bequem „einhängen“), die linke Hand auf die Mitte der linken Leistenbeuge legen.
  • Das Auflegen der Hände kann auch in umgekehrter Weise erfolgen, also: Auflegen der linken Hand zwischen rechter Schulter und Nacken (bequem „einhängen“), die rechte Hand auf die Mitte der rechten Leistenbeuge legen.
  • Die Hände können solange aufgelegt bleiben, wie es angenehm ist, mindestens aber 10 Minuten.

UNTERSTÜTZUNG DES IMMUNSYSTEMS:

  • Auflegen der rechten Hand (Fingerspitzen) auf die Mitte der 3. linken Rippe und Auflegen der linken Hand (Fingerspitzen auf die Mitte der 3. rechten Rippe. Die Hände sind also überkreuzt.
  • Die Fingerspitzen so auflegen, dass es bequem ist.
  • Die Übung ist z. B. gut vor dem Einschlafen oder nach dem Aufwachen im Liegen durchzuführen, aber auch jederzeit während des Tages und im Sitzen.
  • Die Hände können solange aufgelegt bleiben, wie es angenehm ist, mindestens aber 10 Minuten.

UNTERSTÜTZUNG BEI UNRUHE UND ÄNGSTEN:

  • Auflegen der Fingerspitzen der rechten Hand auf das linke Handgelenk (an der Seite des kleinen Fingers). Das Handgelenk so einfach bequem umfasst für mindestens 10 Minuten halten.
  • Auflegen der Fingerspitzen der linken Hand auf das rechte Handgelenk (an der Seite des kleinen Fingers), das Handgelenk so einfach bequem umfasst für mindestens 10 Minuten halten.
  • Es kann aber auch einfach der Zeigefinger mit der jeweiligen anderen Hand locker und bequem umfasst gehalten werden.

ZUR RUHE KOMMEN – DIE GROSSE UMARMUNG:

Zur Beruhigung, Unterstützung und Harmonisierung des gesamten Körpers helfen 36 bewusste Atemzüge.

  • Die Hände in bequemer, sitzender und aufrechter Haltung in die Achselhöhlen legen.
  • Die Daumen liegen hierbei auf dem Brustkorb auf.
  • Der Atem fließt im eigenen, natürlichen Rhythmus und ohne verstärkter Intensität.
  • Die Schultern sind entspannt.
  • Mit jedem Atemzug den Körper und den Geist mehr und mehr bewusst entspannen.
  • Beim Ausatmen gerne alles loslassen, was stresst, bedrückt oder ängstigt. Gedanken, die hochkommen, ziehen lassen und auf den Atem konzentrieren.
  • Wenn 36 Einatmungen und 36 Ausatmungen zu anstrengend sind, können die Atemzüge auch auf 4 Einheiten zu je 9 Atemzügen aufgeteilt werden.
  • Die „Große Umarmung“ kann nach Bedarf durchgeführt werden 🙂

ZU WENIG BEWEGUNG IM HOMEOFFICE ?

  • Manchmal fehlt uns einfach die Zeit, genug Bewegung zu machen. Manchmal haben wir auch keine Möglichkeit dazu (lange Reisezeiten im Zug oder Flugzeit, generell langes Sitzen, etc.).
  • Es mag etwas merkwürdig klingen, aber wenn wir uns auf unsere Hände setzen, aktivieren wir Energiepunkte (Sicherheitsenergieschlösser) im Bereich unserer Sitzbeinhöcker.
  • Also einfach für 5 bis 10 Minuten, oder wie lange es angenehm ist, auf die Handinnenflächen oder Handrücken setzen. So kann das gesamte Wesen harmonisiert und belebt werden.
  • Kinder machen das intuitiv 😉

LINKS:

INFOCLIPS:

BÜCHER:

  • Alice Burmeister/Tom Monte: Heilende Berührung. Körper, Seele und Geis mit Jin Shin Jyutsu behandeln.
  • Waltraud Riegger Krause: Jin Shin Jyutsu. Die Kunst der Selbstheilung durch Auflegen der Hände.
  • Waltraud Riegger Krause: Jin Shin Jyutsu. Einfache Anwendung zur Selbsthilfe.
  • Waltraud Riegger Krause: Jin Shin Jyutsu. Die Kunst der Selbstheilung praktisch nutzen (Kartenset mit Begleitbuch).
  • Gertrud Hirschi: Mudras für Körper, Geist und Seele. Yoga mit dem kleinen Finger (Kartenset mit Begleitbuch).
  • Jan Vonk: Holistic Pulsing. Die heilsame Kraft der Berührung.
%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close